60 Jahre BRD – 60 Jahre Grundgesetz – Geht alle Staatsgewalt vom Volke aus?

Voll des Lobs sind die bürgerlichen Politiker anlässlich des 60-jährigen Bestehens der Bundesrepublik. Am 23. Mai 1949 beschloss der Parlamentarische Rat in Bonn das Grundgesetz und damit die Gründung der BRD. Mit Sondersendungen, einem Staatsakt und einer von der Regierung organisierten Feier wurde bzw. wird dies als „Erfolgsgeschichte“ einer „modernen, geachteten Demokratie“ (Volker Kauder, CDU) in Szene gesetzt. Penetrant wird versucht, die Lebenslüge von der „freiheitlich-demokratischen Grundordnung“ in Deutschland aufzumöbeln, die immer mehr Menschen kritisch hinterfragen.