Der Fall Benno Ohnesorg: Studentenbewegung durch Stasi provoziert?

Die Birthler-Behörde enthüllt: Der Polizist Karl-Heinz Kurras, der 1967 in Berlin den Studenten Benno Ohnesorg am Rande einer Demonstration gegen den Staatsbesuch des Schahs von Persien erschoss, sei Stasi-Mitarbeiter gewesen. Auf den Titelseiten aller Zeitungen erschien diese „Sensationsmeldung“ und plötzlich sind nicht mehr der damalige Polizeiterror, die Übergriffe des iranischen Geheimdienstes und die Förderung eines faschistischen Potentaten durch die Bundesregierung der Skandal. Es wird schon spekuliert, dass die ganze 68er-Studentenbewegung anders verlaufen wäre: „Die Stasi sorgt für Aufruhr“, heißt es nun in einem Bericht über die damaligen Ereignisse (siehe dazu „Rote Fahne“ 22/07, S.26/27) und die Geschichte muss mal wieder neu geschrieben werden …