Sommercamps 2009 von REBELL und ROTFÜCHSE: Die Rebellion der Jugend ist im Programm!

Vor kurzem fand eine erste Ausbildungskonferenz für Aktivisten der Sommercamps statt, auf der das veränderte Konzept der Sommercamps intensiv und mit Begeisterung diskutiert wurde. Weiter wie bisher – oder sich intensiver mit den Zukunftsfragen der Jugend befassen? Das wird vor allem bei den Zeltgruppen deutlich: Sie sollen dieses Jahr themenbezogen sein. Sie verbinden die Organisierung des Urlaubs, des Alltags auf dem Camp mit Fragen der Rebellion der Jugend. Und das sind vor allem
• Arbeits- und Ausbildungsplätze, Jugendgewerkschaftsarbeit
• Armut/soziale Lage
• Schul- und Bildungspolitik
• Antifaschistischer Kampf
• Krieg und antimilitaristischer Kampf
• Demokratische Rechte und Freiheiten
• Umweltschutz – in Verbindung mit der Entdeckung der Natur in der Umgebung
• Internationale Solidarität
• Kampf gegen Sexismus und für die Befreiung der Frau
• Der echte Sozialismus