Nächste Runde im Kita-Streik: Unterstützung im Gegenwind nötig!

Mannheim (Korrespondenz): Am letzten Freitag wurden die Tarifverhandlungen für die Erzieherinnen, Erzieher, Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen ergebnislos abgebrochen. In der Presse wird verstärkt versucht, die Stimmung zu verbreiten, bei allem Verständnis sei es jetzt aber genug mit den Streiks; das sei auch den Eltern nicht mehr zumutbar. Viele Eltern stehen vor großen Problemen: Wohin mit den Kindern während des Streiks? Doch der Ärger muss an die richtige Adresse gerichtet werden, die Verantwortlichen für die miesen Arbeitsbedingungen, zu große Kindergartengruppen, hohe Kindergartengebühren usw. Gerade jetzt brauchen die Beschäftigten Solidarität und Rückenstärkung.