Kein zweites Nokia – auch nicht bei Daimler!

Esslingen (Korrespondenz): Daimler droht, 400 Arbeitsplätze der Graugießerei Esslingen-Mettingen (Bremsscheibenproduktion) nach Tschechien zu verlagern. Entweder Verzicht auf 10-Minuten-Pausen, Verzicht auf die Zahlung der Waschzeit (ca. 100 Euro vom Monatslohn) sowie Samstagsarbeit und weitere Schichten ohne Mitspracherechte der Kollegen – oder Verlagerung, erklärte Centerleiter Krupinski  am 9. Juli. Die meisten Kollegen meinen: Selbst wenn wir verzichten, Daimler wird trotzdem verlagern wollen und die Erpressung wird weitergehen. Am Anfang meinten einige noch: Lieber verzichten, mit Kampf ändert man auch nichts. Doch die Stimmung ändert sich mehr und mehr. Natürlich müssen wir kämpfen.