Am 24. Oktober in Berlin: Erste bundesweite Demo gegen die neue Regierung

Die Montagsdemonstration übt keine vornehme Zurückhaltung und wird der neuen Regierung Merkel/Westerwelle keine hunderttägige Schonfrist geben, wie es im bürgerlichen Parlamentarismus üblich ist. Die aktiven Montagsdemonstranten wissen, woher der Wind weht und sagen sich „Angriff ist die beste Verteidigung!“ Die 260. Gelsenkirchener Montagsdemonstration hat  dazu bereits einen Tag nach dem Wahltag erste Beschlüsse gefasst. Darüber berichtet eine Korrespondentin.