Knallharte Bankenentscheidung: Tausende fliegen bei Quelle auf die Straße


Während die Regierung sich bei den Koalitionsverhandlungen noch bemüht, möglichst wenig von geplanten Angriffen auf die Bevölkerung verlauten zu lassen, steht kurze Zeit nach den Wahlen im Lager des Finanzkapitals der Kurs auf hartem Durchgreifen: Quelle markiert eine Zäsur bei der rigorosen Abwälzung der Krisenlasten auf die Belegschaften. Die Beschäftigten sollen auf die Straße gesetzt werden und bekommen oft schon ab November kein Gehalt mehr. Diese Nachricht schlug ein wie eine Bombe – eine der größten Firmenstilllegungen in der Geschichte Deutschlands mit Massenentlassungen zu haarsträubenden Bedingun­gen. Die Banken ziehen dabei die Strippen.