Massendemonstration in Kopenhagen fordert drastisches internationales Klimaschutzabkommen

In aller Welt, von Alaska bis Australien, fanden am Weltklimatag am 12. Dezember Demonstrationen und Kundgebungen zur Rettung der Welt vor der Klimakatastrophe statt. Mit nach Angaben der Veranstalter zirka 200.000 Teilnehmern (laut dänischer Polizei „über 100.000“) fand in Kopenhagen die größte internationale Demonstration der Umweltbewegung statt. Sie zog in einem stundenlangen Marsch zum Tagungsort der 15. UNO-Weltklimakonferenz, dem Bella-Center am Rande der Stadt.  Dr. Günther Bittel, umweltpolitischer Sprecher der MLPD, berichtet von dort: