Erneute Massenproteste im Iran

Zehntausende beteiligten sich am Wochenende des 26./27. Dezember an wieder aufflammenden Protesten im Iran gegen das verhasste Regime Ahmadinedschads. In der Hauptstadt Teheran und den Städten Isfahan, Schiras und Nadschafabad im Nordwesten gab es Demonstrationen mit den Rufen „Tod dem Diktator“. Polizeieinheiten gingen mit aller Härte vor, bis hin zu gezielten Schüssen auf Demonstranten. Nach unterschiedlichen Meldungen soll es dabei bisher mindestens 15 Tote gegeben haben.