„Ein europaweiter Aktionstag wäre wichtig“

Betriebsversammlungen bei Opel in Antwerpen mit europäischer Beteiligung

Bochum (Korrespondenz): An den beiden Betriebsversammlungen am 26. Januar im Antwerpener Opel-Werk in der Früh- und Spätschicht nahmen Abordnungen aus allen europäischen Standorten teil. Aus Rüsselsheim war eine größere Anzahl von zirka 100 Kollegen gekommen, aus Bochum rund 25 Betriebsräte und Kollegen. Wir wurden von den belgischen Kollegen sehr freundlich empfangen, es gab keine Spur von Ablehnung oder sogar Aggressivität uns gegenüber. Mehrmals sagten Kollegen aus Antwerpen: „Es ist wichtig, dass ihr hier seid. Die europäische Solidarität ist unsere einzige Chance.“