Intensive Vorbereitungen der Antifaschisten in Dresden

Dresden (Korrespondenz): Das antifaschistische Bündnis „Dresden nazifrei“ ist gut auf den 13. Februar vorbereitet. Heuchlerisch nutzen die Faschisten den Jahrestag der Bombardierung Dresdens durch britische und amerikanische Bomber, um einen europaweiten Aufmarsch durchzuführen.
Derzeit laufen die letzten organisatorischen und inhaltlichen Vorbereitungen der Antifaschisten. Am 31. Januar saßen 150 Teilnehmer schon einmal „Probe“ auf der Straße vor der Dresdner Synagoge. Die MLPD mobilisiert breit in ihrer Kleinarbeit und ruft mit der Landeszeitung „Stimme Elbe/Saales“ unter der Losung „Keinen Fußbreit den Faschisten“ zur Teilnahme auf.