Betriebsratswahlen 2010 – erste Ergebnisse

Klassenkämpferische Kandidaten gewählt

Umkämpft wie selten sind die diesjährigen Betriebsratswahlen im Zeichen der Weltwirtschaftskrise. In vielen Betrieben wünschen die Belegschaften aktive kämpferische Interessenvertreter. Dagegen stehen häufig an der Spitze der Betriebsräte Leute, die sich als Co-Manager mit den Konzernvorständen verstehen und nach dem Motto verfahren: Jetzt in der Krise müssen die Arbeiter und Angestellten kürzer treten. Andererseits standen auch in vielen Industriebetrieben kämpferische und klassenkämpferische Kolleginnen und Kollegen zur Wahl. Es ist ein großer Erfolg, dass bei Opel in Bochum die Betriebsrätin Annegret Gärtner-Leymann wieder gewählt wurde (die Auszählung war bei Redaktionsschluss noch nicht abgeschlossen). In Dortmund bei Hoesch-Spundwand und Profil (HSP) gelang dies dem Kollegen Gerd Pfisterer. Wir gratulieren ihnen und ihren Beschäftigten zu dieser Wahl und werden weiter berichten.