G20-Gipfel: Außer Spesen nichts gewesen

Vom 25. bis 27. Juni veranstalteten die Führer der mächtigsten imperialistischen Staaten der Welt zwei Treffen in Kanada. Zunächst kamen die Spitzen der G8-Gruppe im Feriengebiet Muskoka zusammen, zwei Autostunden entfernt von der Großstadt Toronto. Dort wurde anschließend ein Treffen der G20 durchgeführt. Das von einem riesigen Medienrummel aufgebauschte Gipfeltreffen – das teuerste, das je veranstaltet wurde – endete in großer Uneinigkeit ohne jedes greifbare Ergebnis.