Ausbildungsplätze für Schulabgänger: Schönfärber und Statistikbetrüger am Werk


Am 1. September vermeldeten viele Zeitungen wie unter anderem die „Rheinische Post“ in großen Schlagzeilen: „Tausende Lehrstellen unbesetzt“. Die Bundesagentur für Arbeit hatte mitgeteilt, dass in ganz Deutschland noch 70.300 Lehrstellen unbesetzt sind – gleichzeitig gäbe es deutschlandweit 97.400 „Bewerber, die keine Lehrstelle gefunden haben“ („Rheinische Post, 1. 9. 10). Also gibt es „nur“ ein rechnerisches Defizit von 27.000 Lehrstellen, – das sollen diese Zahlen offensichtlich suggerieren! Aber die Wirklichkeit sieht ganz anders aus.