Mit Wut und Witz: Europas Milchbauern gemeinsam in Straßburg

Am 20. Oktober demonstrierten etwa 1.500 Milchbäuerinnen und -bauern aus acht europäischen Ländern vor dem EU-Parlament in Straßburg unter anderem für einen Mindestpreis von 40 Cent/Liter, um ihre kleinen und mittleren Betriebe vor dem Ruin zu retten. Sie kamen aus Deutschland, Frankreich, Belgien, Luxemburg, Niederlande, Irland, Italien, Österreich. Aus dem Schwarzwald, aus der Eifel, dem Westerwald, aus Bayern, ja sogar aus Österreich waren sie mit etwa 150 Traktoren angereist. Der Vorsitzende des belgischen Verbandes sagte, dass man wiederkommen werde, wenn ihre Hoffnungen durch das EU-Parlament nicht erfüllt werden: „Dann werden wir das Gebäude, das mit unseren Steuergeldern bezahlt wurde, besetzen und die Abgeordneten rauswerfen …“