EU und IWF wollen Irland zu ihrem Protektorat machen

Jetzt auf einmal wird die irische Regierung von den selben bürgerlichen Ökonomen und EU-Wirtschaftsexperten an den Pranger gestellt, die noch vor wenigen Jahren die Wirtschaftspolitik des „Keltischen Tigers“ hochgelobt hatten.
Lob gab es, weil Irland die niedrigsten Unternehmersteuern in der EU hatte. Staatsprogramme förderten einen Bauboom und lockten die Spekulation an. Unter den 35 größten irischen Banken sind 15 deutsche Niederlassungen, allen voran die Deutsche Bank, die Hypo Real Estate, Commerzbank usw. Die irische Haushaltskasse wurde angezapft. Die Programme wurden mit Krediten gefüttert und der Schuldendienst bot profitable Zinseinnahmen.