Nach fünf Tagen knickte die Geschäftsleitung von Bosch ein!

Erfolgreicher Streik für die Übernahme

Bei einem der weltgrößten Autozulieferer, Bosch, hat der gemeinsame Kampf der Azubis und der älteren Kolleginnen und Kollegen Früchte getragen. Im Werk Feuerbach mit insgesamt 11.000 Beschäftigten wurde die unbefristete Übernahme bis 2014 für alle Azubis durchgesetzt. In Reutlingen sickert durch, dass nun auch ein Teil der Azubis unbefristet übernommen werden soll. Die Belegschaft steht dort mitten in der Auseinandersetzung darüber. Diese Erfolge waren nicht Ergebnis einer vorweihnachtlichen Gefühlsaufwallung der Geschäftsleitung. Sie sind zum einen das Ergebnis einer langen geduldigen Kleinarbeit um die Einheit von jungen wie älteren Kollegen im Kampf um die Durchsetzung der Übernahme. Und sie beruhen auf dem allgemeinen Stimmungsumschwung einer wachsenden Kampfbereitschaft unter den Arbeitern in Deutschland.