Eine U-Bahn des Volkes

Es gibt einen historischen Gegensatz zu der Art der Planung, dem Zweck und den Methoden, wie das Megaprojekt „S 21“ mit der Untertunnelung des Stuttgarter Hauptbahnhofs gegen die Bevölkerung durchgepeitscht wird: Die Moskauer U-Bahn!

Sie war ein Riesenprojekt, das kurz nach der Oktoberrevolution 1917 geplant wurde. Erst 1931 konnte es in Angriff genommen und schon 1935 eröffnet werden. Viele Augenzeugen waren und sind beeindruckt. Darunter Bertolt Brecht in den 1930er Jahren und der Journalist Paul Distelbarth, der 1953 Moskau besuchte. Brecht schrieb ein eindrucksvolles Gedicht über die „Inbesitznahme der großen Metro durch die Moskauer Arbeiterschaft am 27. April 1935“. Diese Metro war das Werk der ganzen Bevölkerung.