Die Geburtswehen des Frauentags

„Rote-Fahne“-Serie zur Geschichte des Internationalen Frauentags

Der Internationale Frauentag jährt sich dieses Jahr zum 100. Mal. Am 19. März 1911 gingen zum ersten Mal zehntausende Frauen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Holland, Belgien, Dänemark und den USA auf die Straße und traten selbstbewusst für die Erlangung des bürgerlichen Wahlrechts und die Befreiung der Frau ein. Der Internationale Frauentag war und ist ein Kind der revolutionären Arbeiterbewegung. Namen wie Clara Zetkin und August Bebel sind untrennbar mit ihm verbunden.
Zum feierlichen Jubiläum des Internationalen Frauentags beleuchtet die „Rote Fahne“ die Geschichte dieses wichtigen Ereignisses.