„Wir haben es satt!“

23.000 demonstrieren gegen herrschende Agrarpolitik!

Damit waren mehr als doppelt so viele Teilnehmer am 22. Januar nach Berlin gekommen als von den Veranstaltern erwartet. Kein Wunder: Dioxin in Eiern und Fleisch durch bewusstes Untermischen, Verknappung der Nahrungsmittel weltweit durch die Auswirkungen des Übergangs in die Klimakatastrophe und des Verbrennens in Form von „Bio“sprit, Verteuerung der Nahrung durch Spekulation. Diese Entwicklung stellt die herrschende Agrarpolitik und nicht nur diese grundsätzlich in Frage. Täglich kommen neue „Schweinereien“ hinzu