„Wenn die Ozeane sterben, sterben auch wir“

Aufsehen in der Weltöffentlichkeit erregte eine regelrechte Seeschlacht zwischen einer japanischen Walfängerflotte und drei Schiffen der Umweltschutzorganisation „Sea Shepherd“ im südpolaren Meer. Die Walfänger mussten beidrehen und sich aus dem Fanggebiet entfernen. Japans Regierung erklärte die Aussetzung des Walfangs in dieser Saison. Damit sind rund 900 Wale vor dem grausamen Tod bewahrt worden. Ein kleiner Erfolg für den Schutz aussterbender Arten. Das drohende Aussterben der Wale wirft einen Blick auf eine katastrophale Entwicklung der Überfischung auf allen Weltmeeren.