Das war die Diktatur des Proletariats

140 Jahre Pariser Kommune, Teil 4

Es bestätigte sich, was Marx betonte: Die Defensive ist der Tod des revolutionären Aufstands. Die revolutionäre Bewegung loderte in ganz Frankreich. Ähnlich wie in Paris waren im Frühjahr 1871 Kommunen in den meisten Großstädten, z. B. in Lyon, Toulouse, Marseille, Narbonne usw. entstanden, die jedoch isoliert waren und rasch niedergeschlagen wurden. „So erloschen die Revolten der großen Städte, eine nach der anderen, wie die Nebenkrater erloschener Vulkane“, schrieb Prosper Lissagaray, einer der Chronisten der Pariser Kommune. („Geschichte der Kommune von 1871“, Rütten & Loening Berlin, S. 155) In Paris dagegen biss sich die Reaktion vorerst die Zähne aus. Dort war am 18. März die Macht in die Hände des Proletariats übergegangen. Das von den Delegierten aus 215 Bataillonen der Nationalgarde gewählte Zentralkomitee übernahm die Regierung. Zum ersten Mal wurde die bürgerliche Staatsmaschine mit ihren Ministerien, ihrer Armee und Polizei zerstört und an deren Stellen die Diktatur des Proletariats errichtet. Am 26. März fanden in Paris die Wahlen zur Kommune unter dem Schutz der Nationalgarde statt.