Mobbing ist nicht „normal“

Ruhrgebiet (Korrespondenz): Weinende blasse Mädchen, tuschelnde Klassenkameradinnen, grinsende Jungen – das war mir schon seit Tagen aufgefallen. Ich kam aber als Lehrerin nicht dahinter, bis sich zwei Mädchen ein Herz fassten und mir von den Vorgängen erzählten, die sich hinter den Kulissen abspielten.
Über SchülerVZ und andere Netzwerke wurden ätzende, total beleidigende Streitereien verbreitet, die manches Mädchen bis ins Mark trafen. So wurde einer Schülerin geraten, statt zur Schule auf den Strich zu gehen, da würde sie schließlich hingehören, sie wurde beschimpft und beleidigt.