Gas-„Fracking“: brandgefährlich

Bergkamen (Korrespondenz): Für die sogenannte „unkonventionelle Gasförderung“ haben die großen Energiemonopole wie RWE, E.on und Co. still und heimlich ganz Nordrhein-Westfalen in Claims aufgeteilt. Die Vertreter der Konzerne erwecken den Eindruck, es handle sich um eine saubere, fast schon alternative Energie aus heimischen Quellen. In den USA würde ihnen das keiner mehr abnehmen. Dort gibt es nach schweren Zwischenfällen, der Vergiftung von Flüssen und Trinkwasser, erste behördliche Verfügungen gegen das sogenannte „Fracking“.