Perspektivdiskussion beim Ver.di-Bundeskongresses

Seit dem 17. September findet in der Leipziger Messe der 3. Ver.di-Bundeskongress statt. Über 900 Delegierte, darunter über 57 Prozent Frauen, beraten unter dem Motto „Vereint für Gerechtigkeit“ über die zukünftigen Aufgaben der Gewerkschaft.
Frank Bsirske wurde mit fast 95 Prozent der Stimmen wieder zum Vorsitzenden gewählt. Dieses Ergebnis ist vor allem eine Zustimmung der Delegierten zu seiner scharfen Kritik an den verheerenden Folgen der sogenannten „Globalisierung“ für die Masse der Beschäftigten und der rigorosen Abwälzung der Krisenlasten auf sie, sowie seine erklärte Bereitschaft, die Kampfkraft von Ver.di zu stärken.