Umweltratschlag am 8./9. Oktober: japanischer Gast wird berichten

Die Koordinierungsgruppe des Umweltratschlags informiert in einem Rundbrief alle Teilnehmer, Unterstützer und Interessierte, dass ein Vertreter der japanischen Anti-AKW-Bewegung am Umweltratschlag teilnehmen wird. Er kommt von der Organisation AWC-Japan (Asia-Wide Campaign against US-Japanese domination and aggression of Asia – Japan).
Die AWC-Japan ist eine Massenorganisation, die sich aus Gewerkschaften, Bürgerrechtsgruppen, Jugend- und Studentenorganisationen sowie Einzelpersonen zusammensetzt. Diese unterstützen sowohl Antikriegsproteste, Bewegungen gegen die sogenannte „Globalisierung“ sowie die Solidarität mit unterdrückten Menschen in Asien und aller Welt. AWC-Japan ist mit der Bewegung gegen Atomkraftwerke in Japan verbunden und unterstützt die Kampagne gegen Atomwaffen zusammen mit Nachkommen der Opfer der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki.