Papst Benedikt – Botschafter der Reaktion

Mit einem medienwirksam servierten Programm ging Papst Benedikt XVI. mit seiner reaktionären Botschaft auf Tournee in Deutschland. Als Kernstück seines Besuches gilt seine Rede vor dem Deutschen Bundestag.

Kompetenz in Sachen „Freiheit“

Nach einer kurzen politischen Einleitung folgte die Lehrstunde des Theologieprofessors über die „wahre Freiheit des Menschen“. Da ist er ja der kompetente Mann als Spitzenvertreter einer Institution, die mit Unterdrückung, Inquisition und Gewissensnöten Gehorsam und Unterwürfigkeit erzwang, um ihre Lehre zu verbreiten. Geradezu symbolisch ist der Kopf des „Freisinger Mohren“ im päpstlichen Wappen. Der stammt aus der Zeit der Kreuzzüge, als im Namen Jesu Christi Heere aus Europa in das gelobte Land einfielen und die einheimischen „Heiden“ niedermetzelten.