Arbeitshetze und immer weniger Lohn – was tun?

In den letzten Wochen gab es mehrere kämpferische Aktionen in Betrieben und Gewerkschaften, so bei Airbus in Hamburg oder bei Ford in Köln, gegen verschärfte Ausbeutungsprogramme (siehe Seite 6). Am bundesweiten Aktionstag der IG Metall am 1. 10. in Köln, für die unbefristete Übernahme der Azubis, nahmen 20.000 Jugendliche teil. Der Unmut über gesteigerte Arbeitshetze und zu niedrige Löhne ist ein Dauerthema im betrieblichen Alltag.