ERA-Einführung in vielen Betrieben umstritten

Die „Rote Fahne“ befragte dazu Kolleginnen und Kollegen aus verschiedenen Betrieben.

Bei Daimler in Sindelfingen und Stuttgart wurde ERA 2007 eingeführt. Als Zugeständnis an die Belegschaft, weil es auch hier Proteste gab, wurde den meisten Beschäftigten erst einmal die Differenz zur ERA-Einstufung und dem bisherigen Lohn bezahlt. Diese Regelung heißt „TIB“, tarifbezogene, individuelle Besitzstandswahrung und wäre dieses Jahr ausgelaufen, bzw. die Ausgleichszahlung wäre künftig mit den Tariferhöhungen verrechnet worden und dadurch nach und nach abgeschmolzen.