Russland: Zehntausende protestieren gegen Wahlfälschungen

Die Parlamentswahlen am 4. Dezember brachten Putins regierender Partei „Einheitliches Russland“ massive Verluste. Dennoch behielt die Partei offiziell mehr als die Hälfte der Sitze in der Staatsduma. Das Wahlergebnis kam durch massive Wahlfälschungen zustande, was immer mehr Blogger im Internet aufdeckten.

Offiziell liegt die Arbeitslosigkeit bei 10 Prozent. Zirka 45 Prozent gelten als arm, die Inflation beträgt 18 Prozent. In vielen Betrieben kämpfen Belegschaften hartnäckig um Lohnauszahlung, Erhöhung der Löhne und Übernahme der Zeitarbeiter.  Bereits im September 2011 berichtete ein Genosse der ICOR-Organisation: