„Wir sind alle Griechen, Spanier und Portugiesen“

9. Herbstdemonstration der Montagsdemobewegung in Berlin

Bunt, kämpferisch und internationalistisch demonstrierten 1.000 Teilnehmer unter dem Motto „International gegen die Abwälzung der Krisenlasten auf dem Rücken der Völker! Für eine lebenswerte Zukunft! Das Volk sind wir!“ durch Berlin.
 Die bundesweite Montagsdemo-Bewegung hatte zur Herbstdemo nach Berlin aufgerufen. Delegationen der Montagsdemonstrationen von München bis Hamburg, von Esslingen bis Eisenhüttenstadt hatten sich eingefunden und machten unmissverständlich klar, dass die Hartz-Gesetze vom Tisch müssen …
„Wir fühlen uns verbunden mit den Streiks und mächtigen Demonstrationen gegen die Krisenprogramme der Regierungen in vielen europäischen Ländern“, sagte Ulja Serway von der bundesweiten Koordinierung der Montagsdemonstrationen.
Die Demonstration zeigte ein vielfältiges Bild der Teilnehmer. Fahnen von IG Metall und Ver.di, betriebliche Delegationen von Opel und Ford, aus der Stahlindustrie oder von Werftarbeitern aus Rostock, der Anti-AKW-Bewegung, vom Frauenverband Courage, Jugendverband Rebell, MLPD, Mitgliedern der Partei „Die Linke“, fortschrittlichen Migrantenorganisationen und vielen anderen. Überall herrschte eine kämpferische, stolze und selbstbewusste Stimmung.