Proteste in Europa

200.000 protestieren in Spanien
Mehr als 200.000 Menschen in über 50 Städten Spaniens beteiligten sich bis zum 18. Oktober an dreitägigen landesweiten Protesten gegen weitere angekündigte Kürzungen im Bildungsbereich als Teil des neuen Haushaltsplans der Rajoy-Regierung. Sie traten auch für eine kostenfreie Bildung und gegen die Privatisierung öffentlicher Schulen und Universitäten ein. Die „Rote Fahne“ erhielt interessante Berichte von Augenzeugen, unter anderem aus Barcelona, den wir hier in Auszügen wiedergeben ...


Griechenland: Erneut Generalstreik
Aus Protest gegen das neue 13,5 Milliarden Euro teure EU-Krisendiktat haben unmittelbar vor Beginn des Brüsseler EU-Gipfels am 18. Oktober in Griechenland erneut Hunderttausende gestreikt. Bei dem 14. Generalstreik seit Ende 2009, dem Beginn der EU-Krisendiktate, lief vor allem in den staatlichen Betrieben nichts mehr … Es war der größte Massenprotest im Land seit dem Frühjahr. ...


Massenproteste auch in Großbritannien
Am Samstag, 20. Oktober, haben Hunderttausende in Großbritannien gegen die Krisenprogramme der Regierungen protestiert. Allein in London beteiligten sich nach Angaben der Veranstalter rund 150.000 Menschen an einer riesigen Demonstration. Die Gewerkschaften hatten zum Protest gegen die geplanten Ausgabenkürzungen im öffentlichen Dienst aufgerufen.