Doha: Weiterer Rückwärtsgang der imperialistischen Klimapolitik

Stündlich erhöht sich die Horrorzahl der Opfer des Taifun „Bopha“ auf den Philippinen. Bis Redaktionsschluss wurden an die 300 Tote aus den Schlammlawinen geborgen, weitere 300 Menschen werden vermisst. 60.000 Menschen sind auf der Flucht. „Bopha“ ist von den 16 Taifunen in diesem Jahr in der Region die größte Wirbelsturmkatastrophe.
Zehntausend Kilometer entfernt in Doha tagen 17.000 Regierungsvertreter und Wissenschaftler auf dem inzwischen 18. Weltklimagipfel und werden beschließen, dass sie eigentlich nichts Verbindliches beschließen werden, allenfalls allgemeine Erklärungen, um das Scheitern der imperialistischen Klimapolitik zu kaschieren.