„Frauen der Welt erklimmen die höchsten Berge!“


Am Fuße des Himalaya hat das 4. Welttreffen der Koordinatorinnen zur Vorbereitung der 2. Weltfrauenkonferenz erfolgreich stattgefunden

2011 fand die 1. Weltfrauenkonferenz der Basisfrauen in Caracas, Venezuela als erfolgreiches Pilotprojekt statt. Im einstimmig gefassten Beschluss der Abschlusserklärung von Caracas heißt es: „Wir wollen weitere Weltfrauenkonferenzen der Basisfrauen durchführen als Höhepunkte in der Entwicklung und Stärkung der nationalen, regionalen, kontinentalen und internationalen Frauenbewegung! Sie sollen künftig alle 5 Jahre in jeweils einem anderen Kontinent oder Region stattfinden.“
Der Prozess dazu wird in den einzelnen Ländern organisiert und von gewählten Koordinatorinnen der Kontinente/Regionen weltweit koordiniert. Dazu führen sie Welttreffen durch. Das 4. Welttreffen der Koordinatorinnen fand nun planmäßig vom 10. bis 15. März in Kathmandu in Nepal statt, dem Ort, an dem im März 2016 die 2. Weltfrauenkonferenz stattfinden wird.
Der Countdown für 2016 läuft und auf vier Kontinenten wird intensiv gearbeitet. Das Koordinatorinnen-Treffen hatte ein umfangreiches Programm, war vielfältig und produktiv und hatte bedeutende Ergebnisse. Es fasste einstimmig 23 richtungsweisende Beschlüsse und verabschiedete 12 Resolutionen, was wir im Folgenden in Auszügen dokumentieren. Sie sind vollständig auf www.worldwomensconference.org veröffentlicht.