„Im Donbass fallen jeden Tag Schüsse“

Interview mit einem Genossen des KSRD (Koordinierungsrat der Arbeiterbewegung in der Ukraine) zum Krieg in der Ostukraine

Die imperialistischen Machtblöcke USA/EU auf der einen, Russland auf der anderen verschärfen die Spannungen. Wie beurteilt ihr die Entwicklung der Kriegsgefahr? Und wie entwickelt sich der schon bestehende Krieg in der Ostukraine?

Der Krieg im Donbass geht weiter, dort fallen jeden Tag Schüsse. Heute, am 20. März zum Beispiel, wurde 13-mal von der Seite der ukrainischen Kräfte aus geschossen. Sie schossen mit Granatwerfern auf das Territorium von Donezk. Die ukrainische Regierung behauptet, dass Truppen der Ostukraine Positionen der Ukraine in der Nähe von Lugansk beschossen hätten. Die dortigen Truppen beschießen natürlich nicht ihre eigene Bevölkerung.