Die neue „ganzheitliche Ökologie“ von Papst Franziskus

Weltweit verlieren die Kirche und religiöse Denkmuster Einfluss auf das Bewusstsein der Massen. In Deutschland traten im Vorjahr 217.716 katholische Kirchenmitglieder aus – eine Rekordzahl. Das ist in der Hauptseite Ausdruck eines weltweiten Linkstrends, aber auch Folge von wachsender Kritik und Skandalen in den Institutionen der Kirche selbst.

Für die Kirche, aber vor allem auch für die Herrschenden der Welt ist das ein großes Problem. Setzen sie doch – wie der ehemalige US-Sicherheitsberater Zbigniew Brzezinski – ihre Hoffnung bezüglich politischer Stabilität auf „etablierte Religionen“, die „für viele Gesellschaften das moralische Gerüst geliefert haben“.