In der MLPD haben Karrierismus und Selbstsucht keinen Platz

„Eure Politik, eure Forderungen finde ich gut. Aber wenn ihr an der Macht seid – werdet ihr auch wie die anderen Politiker ...“ Das hört man öfter in Diskussionen über die MLPD

Solche Bedenken widerspiegeln die Erfahrungen mit dem abstoßenden Gerangel der bürgerlichen Politiker um Posten und Karriere – vor und hinter den Kulissen. Von der antikommunistischen Propaganda wird dieser Vorbehalt systematisch gepflegt. Woher nimmt die MLPD die Gewissheit, dass sie auch zukünftig mit kleinbürgerlichen Einflüssen wie Karrierismus, Opportunismus, Selbstsucht und Ähnlichem fertig wird?
Ob eine revolutionäre Partei an ihren Prinzipien konsequent festhält – das ist keine Frage ihrer Größe oder ihres Einflusses.