Sie sind hier: Startseite Wirtschaft

Wirtschaft

22.03.17 - Ermittlungen zu Abgasbetrug bei Daimler

Die Krise um die kriminelle Abgasmanipulation hat nun endgültig auch den Daimler-Konzern erreicht. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart ermittelt gegen Daimler wegen des Verdachts auf Betrug im Zusammenhang mit Abgas-Manipulationen bei Dieselfahrzeugen und strafbarer Werbung.

Bundesregierung plant Erhöhung der KfZ-Steuer

21.03.17 - Jahrelang haben VW und die anderen Autokonzerne nicht nur die Abgaswerte bei Dieselfahrzeugen manipuliert, sondern auch den Kraftstoffverbrauch ...

Betriebsversammlung Daimler Düsseldorf: Geschäftsleitung weicht vor offener Konfrontation zurück

Düsseldorf (Korrespondenz), 20.03.17: Angesichts vieler weltpolitischer Unsicherheiten, zunehmender protektionistischer Entwicklungen wie in den USA, wachsender Konkurrenz auf dem Transportermarkt und weiteren Faktoren beschwor der Werkleiter Dr. Willy bei der ersten Betriebsversammlung 2017 im Daimler-Sprinter-Werk in Düsseldorf, nun müssten alle "an einem Strang ziehen". ...

18.03.17 - Audi-Chef Stadler im Visier der Ermittler

Bei den Razzien an Standorten des Audi-Konzerns - Ingolstadt, Neckarsulm, der VW-Konzernsitz in Wolfsburg sowie sieben weitere Standorte - am vergangenen Mittwoch suchten mehr als hundert Polizisten und Staatsanwälte auch nach persönlichen Notizbüchern und Smartphones von Konzernchef Rupert Stadler.

18.03.17 - 5.600 Milchbauern in den Ruin getrieben

Etwa 5.600 Milchbauern haben in Deutschland seit Wegfall der Milchquote im Frühjahr 2015 aufgegeben.

18.03.17 - Senvion vernichtet 660 Arbeitsplätze

Der Windradbauer Senvion streicht 660 der weltweit etwa 4.660 Stellen. Zudem werden drei Betriebsstätten in Norddeutschland geschlossen.

17.03.17 - LKW-Kartell: Schadenersatz gefordert

Die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapiere (DSW) ist nicht mit der vom Daimler-Aufsichtsrat zum LKW-Kartell getroffenen „Entscheidung, keine Schadenersatzansprüche gegen ehemalige oder amtierende Vorstände ...geltend machen zu wollen“ einvestanden¹. ...

16.03.17 - VW-Krise: Durchsuchung bei US-Kanzlei

Die Staatsanwaltschaft München hat am Mittwoch im Rahmen der Razzia beim Autobauer Audi auch Räume der US-Kanzlei Jones Day durchsucht. ...

Dortmund: 400 Stahlarbeiter beim Warnstreik

Dortmund: 400 Stahlarbeiter beim Warnstreik

Dortmund (Korrespondenz), 16.03.17: Gestern beteiligte sich die Belegschaft von thyssenkrupp Steel in Dortmund mit einem Warnstreik an der Tarifrunde 2017. Um der Forderung nach 4,5 Prozent mehr Lohn und Ausweitung der Altersteilzeit Nachdruck zu verleihen wurde die gesamte Produktion ab 11 Uhr eingestellt. ...

Betriebsversammlung bei VW Hannover – Da war „Action“!

Betriebsversammlung bei VW Hannover – Da war „Action“!

Hannover (Korrespondenz), 16.03.17: Viele Kolleginnen und Kollegen waren gestern auf der Betriebsversammlung in Hannover. Bei einem Einsatz des Internationalistischen Bündnisses nach der Versammlung erzählten Kollegen, dass „die Versammlung Bombe war“ ...

Gigantische Kohlemine in Australien bedroht einmalige Natur - aber es geht um noch mehr

Gigantische Kohlemine in Australien bedroht einmalige Natur - aber es geht um noch mehr

15.03.17 - Schon heute ist Australien der größte Kohleexporteur der Welt. Jetzt will der indische Bergbauriese Adani in Australien mit seiner Tochter, der Carmichael Mine im Galilee-Becken (Queensland) eine der gigantischsten Kohleminen der Welt eröffnen; über und unter Tage, die Fläche dreimal so groß wie Paris und eine Fördermenge, die dem Bedarf ganzer Länder entspricht. ...

Volkswagen: Bester "Arbeitgeber" in Wort - aber mörderischer Ausbeuter in der Tat!

Volkswagen: Bester "Arbeitgeber" in Wort - aber mörderischer Ausbeuter in der Tat!

Kassel (Korrespondenz), 15.03.17: Was bei VW läuft, ist ein „Generalangriff“ auf die Arbeiterklasse. Die Krankheitsquote ist bei 3 Prozent und so hoch wie noch nie. Angeordnet vom Getriebebauleiter ist, diese auf 2 Prozent zu senken. ...

VW-Untersuchungsausschuss: Merkel gibt den Unschuldsengel

VW-Untersuchungsausschuss: Merkel gibt den Unschuldsengel

Duisburg (Korrespondenz), 15.03.17: Die VW-Krise verschärft sich weiter. Während heute eine Polizei-Razzia bei der Markentochter Audi stattfand musste Kanzlerin Angela Merkel am 8. März vor dem VW-Untersuchungsausschuss antreten. Dort gab sie filmreif den Unschuldsengel.

15.03.17 - Razzia bei Audi

Die VW-Tochter Audi rutscht immer tiefer in die VW-Krise. Seit heute morgen um 7 Uhr laufen Razzien der Polizei an Audi-Standorten im bayerischen Ingolstadt, in Niedersachsen sowie in Baden-Württemberg. ...

14.03.17 - Absatz der Kernmarke VW brach 2016 ein

Während der Umsatz der VW-Gruppe mit allen Marken 2016 um knapp 2 Prozent auf 217,3 Milliarden Euro stieg und der ausgewiesene Gewinn auf 5,1 Milliarden Euro - nach einem Milliardenverlust 2015 -, schrumpfte der Umsatz der Kernmarke VW um 0,6 Prozent auf 105,7 Milliarden Euro ...

14.03.17 - Streik für Lohn an Berliner Flughäfen

Seit gestern ist das Bodenpersonal an den Berliner Flughäfen im Streik.

13.03.17 - Porsche-Clan will Piëch komplett entmachten

Bild am Sonntag vom 12. März 2017 berichtet, dass die Familien Porsche und Piëch den ehemaligen VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch im Zuge der Neuwahl sein letztes Aufsichtsratsmandat bei der Porsche SE entziehen möchten.

Präsidentin Park abgesetzt – Sieg der Arbeiter- und Massenkämpfe in Südkorea

Präsidentin Park abgesetzt – Sieg der Arbeiter- und Massenkämpfe in Südkorea

13.03.17 - Am Freitag, 10. März, hat das oberste Verfassungsgericht Südkoreas die vom Parlament beschlossene Absetzung der verhassten Präsidentin Park Geun Hye bestätigt. Nach monatelangen Massenprotesten mit Millionen Teilnehmern und Kämpfen insbesondere der Industriearbeiter wurde sie damit aus dem Amt gejagt. Schon im Dezember nahm das südkoreanische Parlament Park Geun Hye, Tochter des Putschgenerals von 1961, Park Chung Hee, alle Befugnisse als Präsidentin. ...

13.03.17 - USA: BRD-Konzerne haben 672.000 Beschäftigte

Laut BDI und DIHK sind in den Niederlassungen deutscher Unternehmen in den USA 672.000 Menschen beschäftigt, die Hälfte davon in der Produktion.

VW Kassel: Pausenversammlung mit Opel-Buch

VW Kassel: Pausenversammlung mit Opel-Buch

Kassel (Korrespondenz), 10.03.17: Am Mittwoch den 8. März fand am SB-Shop in der Halle 3 des Kasseler VW-Werks wieder eine Pausenversammlung statt. Das Opel-Buch "Was bleibt ..." von Annegret Gärtner-Leymann und Steffen Reichelt wurde vorgestellt und stieß auf viel Interesse.

Artikelaktionen
Entwickelt durch Mediengruppe Neuer Weg   powered by Plone   Kontakt: webmaster@rf-news.de