Sie sind hier: Startseite Wirtschaft

Wirtschaft

Gelsenkirchen: "Wir wollen Horst! Wir wollen Horst!"

Gelsenkirchen: "Wir wollen Horst! Wir wollen Horst!"

Gelsenkirchen (Korrespondenz), 07.04.17: „Wir wollen Horst! Wir wollen Horst!“, diese Parole schallte den vier Damen und Herren aus der Geschäftsführung des St.-Josefs-Krankenhauses in Gelsenkirchen-Horst aus rund 120 Kehlen entgegen. Sie standen sichtlich verunsichert vor rund 120 Demonstrantinnen und Demonstranten, die zum großen Teil zum ersten Mal im Leben auf die Straße gegangen waren. ...

VW-Krise: Volkswagen erwirkt einstweilige Verfügung

VW-Krise: Volkswagen erwirkt einstweilige Verfügung

07.04.17 - VW hat eine einstweilige Verfügung gegen die Deutsche Umwelthilfe und ihren Vorsitzenden Jürgen Resch erwirkt. ...

MLPD zu Bremer Gesamthafenbetriebsverein: Kampf um jeden Arbeitsplatz

MLPD zu Bremer Gesamthafenbetriebsverein: Kampf um jeden Arbeitsplatz

07.04.17 - Der MLPD Landesverband Nord hat den von Arbeitsplatzvernichtung bedrohten Kolleginnen und Kollegen beim Gesamthafenbetriebsverein im Lande Bremen (GHBv) seine Solidarität erklärt: ...

"Stahl - das Schmuddelkind bei thyssenkrupp"

"Stahl - das Schmuddelkind bei thyssenkrupp"

06.04.17 - Die Zeitung von Kollegen für Kollegen - Stahlkocher hat in seiner aktuellen Ausgabe unter der Überschrift "Stahl das Schmuddelkind bei thyssenkrupp" folgenden Artikel veröffentlicht: ...

Außerordentliche Betriebsversammlungen bei Opel: Das Blaue vom Himmel versprochen!

Außerordentliche Betriebsversammlungen bei Opel: Das Blaue vom Himmel versprochen!

Bochum (Korrespondenz), 06.04.17: Heute Mittag fanden in allen vier deutschen Opel-Werken außerordentliche Betriebsversammlungen statt. Seit Bekanntwerden der Pläne von GM, Opel an den PSA-Konzern zu verkaufen, wächst die Unruhe. In Rüsselsheim, Eisenach und Bochum wurden kämpferische Arbeiter und Gewerkschafter immer mehr zu Meinungsführern in der Frage, sich auf einen harten Kampf gemeinsam mit den französischen Kollegen vorzubereiten. ...

Bosch: "Wer Dreck am Stecken hat, verordnet einen Maulkorb!"

Bosch: "Wer Dreck am Stecken hat, verordnet einen Maulkorb!"

Stuttgart (Korrespondenz), 06.04.17: Die Bosch-Geschäftsführung verbreitet in der Belegschaft über das Intranet mit einer Serie zu Feinstaub, Fakten, Fahrverbote den imperialistischen Ökologismus. So heißt es dort: „Moderne Bosch-Technologie kann dazu beitragen, dass Hersteller mit ihren Diesel-Fahrzeugen sehr niedrige Emissionswerte erreichen, wenn diese korrekt eingesetzt wird.“ Völlig in der Defensive gibt es zu dem Thema nicht die sonst übliche Diskussionsmöglichkeit. ...

05.04.17 - Millionenforderung an Winterkorn und Stadler?

Die mächtigen Bosse von VW und Audi, Martin Winterkorn und Rupert Stadler, die nach eigener Aussage keine Ahnung davon hatten, was sich unter ihrer Führung in ihren Weltkonzernen abspielte, werden möglicherweise von ihren eigenen Aufsichtsräten kräftig zur Kasse gebeten:

Bosch-Rexroth-Belegschaft in Stuttgart-Fellbach protestiert

Bosch-Rexroth-Belegschaft in Stuttgart-Fellbach protestiert

05.04.17 - Dieter Böttcher, Direktkandidat der Internationalistischen Liste/MLPD im Wahlkreis Waiblingen, berichtet über den Protest der Belegschaft von Bosch Rexroth in Stuttgart-Fellbach: ...

Internationale Solidaritäts- und Protesttage am 4./5. April für inhaftierte Maruti-Suzuki-Arbeiter

Internationale Solidaritäts- und Protesttage am 4./5. April für inhaftierte Maruti-Suzuki-Arbeiter

05.04.17 - Gestern und heute finden in Indien und in weiteren Ländern Protesttage und Demonstrationen statt, die sich mit den inhaftierten Maruti-Suzuki-Arbeitern solidarisieren. ...

Bombardier: 1.000 kämpferische Kolleginnen und Kollegen demonstrieren gegen Job-Vernichtung

Bombardier: 1.000 kämpferische Kolleginnen und Kollegen demonstrieren gegen Job-Vernichtung

Berlin (Korrespondenz), 03.04.17: Zirca 1.000 Kolleginnen und Kollegen aus allen bundesweit sieben Standorten demonstrierten am Vormittag des 30. März vor der Bombadier-Zentrale am Schöneberger Ufer in Berlin für den Erhalt ihrer Arbeitplätze, gegen die Schließung von Standorten und für eine zukunftsfähige Unternehmensstrategie ohne Standortschließungen.

Betriebsversammlung Audi Neckarsulm: Auseinandersetzung um Bestrafung der Verantwortlichen für den Diesel-Betrug

Betriebsversammlung Audi Neckarsulm: Auseinandersetzung um Bestrafung der Verantwortlichen für den Diesel-Betrug

Neckarsulm (Korrespondenz), 03.04.17: Auch wenn der Audi-Vorstandschef auf Vorschlag vom VW-Aufsichtsrat und vom Audi-Aufsichtsrat weiter Rupert Stadler heißt – für den überwiegenden Teil der Belegschaft ist er damit nicht aus seiner persönlichen Verantwortung und Verstrickung in die vorsätzliche Abgasmanipulation entlassen.

03.04.17 - Mehr Pendler, längere Wege zur Arbeit

2016 pendelten bundesweit 60 Prozent aller Beschäftigten zum Job in eine andere Gemeinde. Im Jahr 2000 waren es 53 Prozent.

Diesel-Fahrverbot in Stuttgart gerät zum Politikum

Diesel-Fahrverbot in Stuttgart gerät zum Politikum

Stuttgart (Korrespondenz), 03.04.17: Aufgrund des gewachsenen Umweltbewusstseins in der Bevölkerung sah sich die grün-schwarze Landesregierung unter Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann zu Fahrverboten gezwungen.

01.04.17 - Banken: Null Zinsen, dafür neue Gebühren

Vor sieben Monaten hatte Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon in der BILD-Zeitung zugesagt: "Abhebungen an unseren Geldautomaten sind für Sparkassenkunden kostenlos – und das wird auch so bleiben."

01.04.17 - Trump-Regierung scheffelt Milliarden Dollar

Die Finanznachrichtenagentur Bloomberg schätzt das Vermögen des Kabinetts auf rund zwölf Milliarden Dollar.

30.03.17 - Aufsichtsräte halten an Audi-Chef fest

Wie die Volkswagen-Tochter Audi gestern mitteilte, hat sich der Audi-Aufsichtsrat für die Entlastung aller amtierenden Audi-Vorstände – und damit auch von Rupert Stadler – durch die Hauptversammlung, die im Mai stattfinden wird, ausgesprochen.

30.03.17 - DAX-Konzerne: Gewinn steigt um 37 Prozent

Der offiziell ausgewiesene Gewinn nach Steuern der 30 im Deutschen Aktienindex (DAX) gelisteten Konzerne stieg im letzten Jahr um 37 Prozent - und damit so stark wie seit 2010 nicht mehr ...

29.03.17 - Britische Regierung meldet "Brexit" an

Die Regierung Großbritanniens unter Premierministerin Theresa May hat heute in Brüssel offiziell den "Brexit", also den Austritt aus der EU, erklärt. ...

Abgasmanipulation: Daimler-Chef Zetsche räumt "Fehler" ein

Abgasmanipulation: Daimler-Chef Zetsche räumt "Fehler" ein

Stuttgart (Korrespondenz), 29.03.17: Noch auf der Betriebsversammlung am 6. März in der Schleyerhalle in Stuttgart pochte Dieter Zetsche darauf, dass es sich bei der kriminellen Abgasmanipulation um ein VW-Problem handle. ...

VW zum Wahlkampfthema Nr. 1 machen

VW zum Wahlkampfthema Nr. 1 machen

Dortmund (Korrespondenz), 27.03.17: Beim Unterschriftensammeln für die Wahlzulassung der Internationalistischen Liste zu den Bundestagswahlen 2017 hatten wir uns vorgenommen, in den Gesprächen auch die VW-Krise als unser Wahlkampfthema Nr. 1 offensiv anzusprechen. ...

Artikelaktionen
Entwickelt durch Mediengruppe Neuer Weg   powered by Plone   Kontakt: webmaster@rf-news.de