Sie sind hier: Startseite Wirtschaft

Wirtschaft

30.03.17 - DAX-Konzerne: Gewinn steigt um 37 Prozent

Der offiziell ausgewiesene Gewinn nach Steuern der 30 im Deutschen Aktienindex (DAX) gelisteten Konzerne stieg im letzten Jahr um 37 Prozent - und damit so stark wie seit 2010 nicht mehr ...

29.03.17 - Britische Regierung meldet "Brexit" an

Die Regierung Großbritanniens unter Premierministerin Theresa May hat heute in Brüssel offiziell den "Brexit", also den Austritt aus der EU, erklärt. ...

Abgasmanipulation: Daimler-Chef Zetsche räumt "Fehler" ein

Abgasmanipulation: Daimler-Chef Zetsche räumt "Fehler" ein

Stuttgart (Korrespondenz), 29.03.17: Noch auf der Betriebsversammlung am 6. März in der Schleyerhalle in Stuttgart pochte Dieter Zetsche darauf, dass es sich bei der kriminellen Abgasmanipulation um ein VW-Problem handle. ...

VW zum Wahlkampfthema Nr. 1 machen

VW zum Wahlkampfthema Nr. 1 machen

Dortmund (Korrespondenz), 27.03.17: Beim Unterschriftensammeln für die Wahlzulassung der Internationalistischen Liste zu den Bundestagswahlen 2017 hatten wir uns vorgenommen, in den Gesprächen auch die VW-Krise als unser Wahlkampfthema Nr. 1 offensiv anzusprechen. ...

Wie VW, Audi und Bosch die kriminelle Abgasmanipulation planten ...

Wie VW, Audi und Bosch die kriminelle Abgasmanipulation planten ...

Dortmund (Korrespondenz), 27.03.17: Als im September 2015 der kriminelle Abgasbetrug bei VW aufflog, schickte der neue VW-Chef Matthias Müller seinen engen Vertrauten und Duzfreund Jörg Kerner als Chefaufklärer zu Audi. Damit hat er den Bock zum Gärtner gemacht. ...

27.03.17 - VW: „Aufklärung“ landet im Papierkorb

„Größtmögliche Aufklärung“ hat der VW-Vorstand versprochen, als 2015 die kriminellen Abgasmanipulationen aufgedeckt wurden. ...

Es gibt kein sicheres Endlager für Atommüll

Es gibt kein sicheres Endlager für Atommüll

25.03.17 - Wissenschaftlichen Einwänden und Kritiken zum Trotz stimmten Unionsparteien, SPD und Grüne am Donnerstag in - bei Atomfragen inzwischen gewohnter Einheit - für das Gesetz zur Endlagersuche. Es basiert auf der Lüge von einem angeblich sicheren Atommüll-Endlager, hält dafür unter anderem am Standort Gorleben fest, beinhaltet ein völlig lückenhaftes Exportverbot für Atommüll sowie unzureichende Rechtsschutzmöglichkeiten und fehlende Transparenz für alle Betroffenen. ...

Internationale Solidarität mit den zu Unrecht verurteilten Arbeitern bei Maruti-Suzuki in Indien

Internationale Solidarität mit den zu Unrecht verurteilten Arbeitern bei Maruti-Suzuki in Indien

25.03.17 - Die Internationale Koordinierungsgruppe der Internationalen Automobilarbeiter-koordination hat anlässlich der Skandalurteile eines indischen Gerichts gegen Arbeiter von Maruti-Suzuki folgende Pressemitteilung veröffentlicht: ...

Minijobber – Manövriermasse der Kapitalisten

Minijobber – Manövriermasse der Kapitalisten

24.03.17 - Selbst der Mindestlohn ist für 12 Prozent der Minijobber Fehlanzeige! 34 Prozent erhalten kein Urlaubsgeld und 31 Prozent keine Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. An Feiertagen stehen 40 Prozent ohne Entgelt da.¹ Das sind die Ergebnisse einer Untersuchung des RWI-Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung im Auftrag des nordrhein-westfälischen Arbeitsministeriums. Befragt wurden 2.208 Minijobber und 1.750 Betriebe ...

Wie VW die Zerstörung der Umwelt immer weiter in Kauf nimmt ...

Wie VW die Zerstörung der Umwelt immer weiter in Kauf nimmt ...

Kassel (Korrespondenz), 24.03.17: VW-Markenchef Herbert Diess haut Sätze raus wie "Unsere Ertragskraft macht Fortschritte" oder "Alleine in Deutschland konnten wir die Fixkosten 2016 um etwa 300 Millionen Euro senken" ...

24.03.17 - Kritik an Versenkung von Grundwasser

Die hessische Umweltministerin Priska Hinz (Grüne) hat in Zusammenhang mit der Versenkung salzhaltigen Abwassers massive Einwände ihrer Fachbehörde ignoriert. ...

23.03.17 - Rupert Stadlers Stuhl wackelt kräftig

Am kommenden Mittwoch tagt der Audi-Aufsichtsrat. Er soll darüber befinden, ob dieser die Entlastung von Rupert Stadler vorschlägt, und ihn an der Konzernspitze halten wird.

22.03.17 - Ermittlungen zu Abgasbetrug bei Daimler

Die Krise um die kriminelle Abgasmanipulation hat nun endgültig auch den Daimler-Konzern erreicht. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart ermittelt gegen Daimler wegen des Verdachts auf Betrug im Zusammenhang mit Abgas-Manipulationen bei Dieselfahrzeugen und strafbarer Werbung.

Bundesregierung plant Erhöhung der KfZ-Steuer

21.03.17 - Jahrelang haben VW und die anderen Autokonzerne nicht nur die Abgaswerte bei Dieselfahrzeugen manipuliert, sondern auch den Kraftstoffverbrauch ...

Betriebsversammlung Daimler Düsseldorf: Geschäftsleitung weicht vor offener Konfrontation zurück

Düsseldorf (Korrespondenz), 20.03.17: Angesichts vieler weltpolitischer Unsicherheiten, zunehmender protektionistischer Entwicklungen wie in den USA, wachsender Konkurrenz auf dem Transportermarkt und weiteren Faktoren beschwor der Werkleiter Dr. Willy bei der ersten Betriebsversammlung 2017 im Daimler-Sprinter-Werk in Düsseldorf, nun müssten alle "an einem Strang ziehen". ...

18.03.17 - Audi-Chef Stadler im Visier der Ermittler

Bei den Razzien an Standorten des Audi-Konzerns - Ingolstadt, Neckarsulm, der VW-Konzernsitz in Wolfsburg sowie sieben weitere Standorte - am vergangenen Mittwoch suchten mehr als hundert Polizisten und Staatsanwälte auch nach persönlichen Notizbüchern und Smartphones von Konzernchef Rupert Stadler.

18.03.17 - 5.600 Milchbauern in den Ruin getrieben

Etwa 5.600 Milchbauern haben in Deutschland seit Wegfall der Milchquote im Frühjahr 2015 aufgegeben.

18.03.17 - Senvion vernichtet 660 Arbeitsplätze

Der Windradbauer Senvion streicht 660 der weltweit etwa 4.660 Stellen. Zudem werden drei Betriebsstätten in Norddeutschland geschlossen.

17.03.17 - LKW-Kartell: Schadenersatz gefordert

Die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapiere (DSW) ist nicht mit der vom Daimler-Aufsichtsrat zum LKW-Kartell getroffenen „Entscheidung, keine Schadenersatzansprüche gegen ehemalige oder amtierende Vorstände ...geltend machen zu wollen“ einvestanden¹. ...

16.03.17 - VW-Krise: Durchsuchung bei US-Kanzlei

Die Staatsanwaltschaft München hat am Mittwoch im Rahmen der Razzia beim Autobauer Audi auch Räume der US-Kanzlei Jones Day durchsucht. ...

Artikelaktionen
Entwickelt durch Mediengruppe Neuer Weg   powered by Plone   Kontakt: webmaster@rf-news.de