Sie sind hier: Startseite Wirtschaft

Wirtschaft

"Wirtschaftsweise" fordern verschärften Abbau sozialer Errungenschaften

"Wirtschaftsweise" fordern verschärften Abbau sozialer Errungenschaften

08.11.16 - Der "Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung" hat in seinem Jahresgutachten mehrheitlich die Politik der deutschen Bundesregierung von einer ultrareaktionären Position aus scharf kritisiert ...

07.11.16 - Kalikonzern K+S bekam Hilfe von Ministerium

Das hessische Umweltministerium hat offenbar erheblichen Druck auf eine Fachbehörde ausgeübt, um eine kritische Stellungnahme zur Salzeinleitung durch den Kalikonzern K+S zu entschärfen. ...

07.11.16 - Nitrat im Wasser: EU-Kommission klagt

Die EU-Kommission hat ihre Ankündigung wahr gemacht und Deutschland wegen Verstoßes gegen die Nitrat-Richtlinie vor dem Europäischen Gerichtshof verklagt. ...

"Weltfrauen tragen Wellpappe-Schweinerei in alle Welt"

"Weltfrauen tragen Wellpappe-Schweinerei in alle Welt"

07.11.16 - „'Weltfrauen tragen Wellpappe-Schweinerei in alle Welt.' Darin sind sich die über 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 26 Ländern der Frauenversammlung der Weltfrauen einig“, schreibt das überparteiliche Kommunalwahlbündnis AUF Gelsenkirchen in einer aktuellen Pressemitteilung. Weiter heißt es dort: ...

Die Akte GBW - ein bayerischer Wirtschaftskrimi

Erlangen (Korrespondenz), 05.11.16: Der Bayerische Rundfunk enthüllte: Der Verkauf von über 30.000 GBW-Wohnungen 2013 an die Immobilienfirma Patrizier in Augsburg ist ein bayrischer Wirtschaftskrimi. ...

Bosch will Arbeitsplätze in Schwäbisch Gmünd vernichten – Aktionstag am 19. November

Bosch will Arbeitsplätze in Schwäbisch Gmünd vernichten – Aktionstag am 19. November

Schwäbisch Gmünd (Korrespondenz), 04.11.16: Bosch ist die Fertigung von Elektrolenkungen, die bis 2015 unter ZFLenksysteme noch von Rekordgewinn zu Rekordgewinn unterwegs war, nach eigener Aussage zu teuer. ...

04.11.16 - Leiharbeiter verdienen 40 Prozent weniger

Der Bruttomonatslohn eines vollzeitbeschäftigten Leiharbeiters liegt im Durchschnitt nur bei knapp 60 Prozent des Gehalts eines regulär Beschäftigten ...

04.11.16 - IGM-Chef kritisiert Unternehmer-Pläne zur Rente

Der Vorsitzende der IG Metall, Jörg Hofmann, sagte der Neuen Osnabrücker Zeitung, die Unternehmer versuchten, "die Menschen hinters Licht zu führen, indem sie immer wieder vor höheren Belastungen durch steigende Rentenbeiträge warnen" ...

03.11.16 - Renten wegen psychischer Erkrankungen

42,9 Prozent der Erwerbsminderungsrenten wurden im vergangenen Jahr wegen psychischer Erkrankungen der Versicherten vergeben. ...

Wählerinitiative Internationalistische Liste/MLPD zeigt Solidarität

Wählerinitiative Internationalistische Liste/MLPD zeigt Solidarität

Gelsenkirchen (Korrespondenz), 03.11.16: Gestern Morgen besuchte die neu gegründete Wählerinitiative Internationalistische Liste/MLPD Gelsenkirchen-Bottrop-Gladbeck die Kolleginnen und Kollegen der Firma Wellpappe in Gelsenkirchen. ...

03.11.16 - Verkaufte Anleihen im Bundeshaushalt

Im vergangenen Jahr hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble beim Verkauf von Bundesanleihen knapp vier Milliarden Euro zusätzlich erlöst und damit direkt seinen Haushalt aufgebessert. ...

Kaisers-Deal: "Gabriels Erfolg" oder Zugeständnis an wachsende Empörung?

Kaisers-Deal: "Gabriels Erfolg" oder Zugeständnis an wachsende Empörung?

01.11.16 - Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat die Schlichtung bei der angeschlagenen Supermarktkette Kaiser's Tengelmann am Montag für "erfolgreich abgeschlossen" erklärt. 15.000 Arbeitsplätze seien damit gesichert. Tatsächlich sieht der sogenannte "Interessenausgleich" vor, dass ein großer Teil der Supermarktkette nun an Edeka verkauft wird. ...

Opel: "Soll Eisenach das nächste Werk sein?"

Opel: "Soll Eisenach das nächste Werk sein?"

31.10.16 - Die gemeinsame Zeitung von Kollegen aller Opel-Werke und Zulieferer in Deutschland, Der Blitz, hat in ihrer aktuelle Ausgabe zu den Gerüchten, dass das Werk in Eisenach geschlossen werden soll, folgendes geschrieben:

31.10.16 - Ermittlungen gegen Fleisch-Betriebe

Ermittlungsbehörden haben im vergangenen Jahr hunderte Verfahren wegen Arbeitsrechtsverstößen in der deutschen Fleischwirtschaft eingeleitet. ...

ver.di: Heute Halloween-Streik bei Amazon

ver.di: Heute Halloween-Streik bei Amazon

31.10.16 - Die Vereinte Dienstleistungs-gewerkschaft (ver.di) hat die Beschäftigten des Online-Versandhändlers Amazon in Rheinberg und Werne heute, Montag, 31. Oktober, mit Beginn der Frühschicht zu einem ganztägigen Streik aufgerufen:

31.10.16 - DIG: Kontakte mit Faschisten?

Ein Mitglied des Präsidiums der Deutsch-Israelischen Gesellschaft (DIG) hat Beziehungen mit dem rassistischen, faschistoiden Internetportal Politically Incorrect ...

Tarifverhandlungen für NRW-Sicherheitsbranche - ver.di fordert ein bis zwei Euro mehr

Tarifverhandlungen für NRW-Sicherheitsbranche - ver.di fordert ein bis zwei Euro mehr

29.10.16 - Wie ver.di NRW mitteilt, beginnen in der nordrhein-westfälischen Sicherheitsbranche am Montag, 31. Oktober, in Ratingen die Tarifverhandlungen. Dazu die Gewerkschaft: ...

29.10.16 – VW bestätigt Abeitsplatzvernichtung

Wie VW-Personalvorstand Karlheinz Blessing dieser Tage bestätigt, plant der Volkswagen-Konzern die Vernichtung von mehr als 10.000 Stellen in den nächsten Jahren. ...

29.10.16 - Günther Oettinger wird EU-Haushaltskommisar

Der ehemalige baden-württembergische Ministerpräsident und jetzige EU-Energiekommissar Günther Oettinger wird auf den Posten des EU-Haushaltskommissars rücken. ...

29.10.16 - CETA läßt weiter Federn

Nach dem "Ja" des wallonischen Regionalparlaments zum "Freihandelsabkommen" CETA hat der Europäische Rat gestern Abend CETA einstimmig beschlossen.

Artikelaktionen
Entwickelt durch Mediengruppe Neuer Weg   powered by Plone   Kontakt: webmaster@rf-news.de